Du entscheidest

was zu dir passt und Platz in deinem Leben bekommt.

Sandy Beach
Wohngebäude

Warum ist Coaching so populär?

EIne gute Frage! Eine Möglichkeit ist es, dass der Markt von relativ vielen Coaches in relativ kurzer Zeit einfach überschwemmt wurde.


Dabei gibt es Coaches für alle erdenklichen Bereiche. Mittlerweile gibt es für sämtliche Nischen, Nebennischen und für die unwichtigsten Dinge, einen passenden Coach. Du kannst Nachts nicht einschlafen - Such dir einen Schlaf-Coach. Du kannst immer noch nicht rückwärts einparken - Such dir einen Fahr-Coach. Du möchtest gerne freier sein und um die Welt reisen - Such dir einen passenden Reise-Coach. Du kannst keinen Lidstrich ziehen - Hey da gibts doch ein Schmink-Coach. Kurz gesagt du wirst das Passende finden, wenn du dich auf die Suche begibst.


Damit wären wir beim nächsten Punkt. Kein Angebot ohne Nachfrage. Es scheint sehr viele Menschen zu geben, die auf allen erdenklichen Gebieten gerne Unterstützung, Nachhilfe, mehr Weitsicht oder ein tieferes Verständnis hätten. Diese Themen werden von Coaches abgedeckt und somit die Fragezeichen in den Köpfen der Menschen durch Ausrufezeichen getauscht.


Die Masse und die Nachfrage sind also eine Sache, die das Coaching so populär gemacht hat. Eine weitere ist es, dass es bei vielen Menschen tatsächlich erstaunliche Veränderungen bringt. Und hier meine ich nicht in einer Woche den Umsatz zu verdreifachen oder gar zu verfünffachen. Ich spreche hier von den kleinen Dingen des Lebens. Dingen die den Menschen individuell von Bedeutung sind. Sich selbst besser zu verstehen. Sich selbst überhaupt zu sehen und anzuerkennen. Aber auch kleine Tipps und Tricks wahrzunehmen, die den Tag viel entspannter machen. Diese tatsächlich funktionierenden Veränderungen werden durch Mundpropaganda wie ein Lauffeuer in die Welt getragen.


Und wenn dein Kollege, Freundin, Umfeld plötzlich dies oder jenes in einem Coaching gelernt hat, willst natürlich auch du so etwas Tolles erleben.


Es kommen also einige Punkte zusammen, warum Coaching so populär geworden ist:

  • die Masse an Coaches auf dem Markt

  • das breitgefächerte Feld unterschiedlicher Angebote der Coaches

  • die hohe Nachfrage vieler Menschen etwas in ihrem Leben zu verändern

  • die Mundpropaganda von Menschen, die genau das bereits getan haben - nämlich eine Veränderung erlebt und das Glück dahinter erfahren zu haben


Mittlerweile gibt es tatsächlich sehr viele Coaches, die durch das Netz schwirren. Ganze Programme mit Gruppenveranstaltungen. Und genau dabei habe ich das Gefühl, dass hier der Profit an erster Stelle steht. Klar geht es um das Verkaufen. Aber was wollen wir verkaufen liebe Coaches? Ein Lebensgefühl, das dem Coachee für eine Zeit erhalten bleibt und irgendwann abflacht. Oder soll sich der Coachee nicht besser wahrlich verändern, um seinem Ziel näher zu kommen? Die Individualität geht für meinen Geschmack oft flöten. Oft habe ich erlebt, dass das wahre Interesse an der Person tatsächlich vollends fehlt, denn dafür bleibt bei dem ganzen Hokuspokus ja auch gar keine Zeit.


Und trotzdem fasziniert mich das Thema, nicht weil ich selbst mich bereits öfter habe coachen lassen, sondern weil es auch Sterne am Himmel gibt. Wirklich gute Coaches, die ganz persönliche und individuelle Arbeit leisten.


Wenn du auf der Suche nach einem Coach bist, lass dich nicht von einem Feuer blenden, sondern recherchiere erst genau, mit wem du diese Reise beginnen möchtest. Die meisten Coaches bieten ein Kennenlernen an, bei dem es sich schnell herauskristallisiert, ob ihr euch gut leiden könnt oder nicht.


ich wünsche dir einen wundervollen Weg durchs Leben, ob mit oder ohne Coach! Und vergiss nie: Viele Wege führen nach Rom! Es gibt nicht DEN EINEN richtigen und perfekten Weg!

Tobe dich aus, probiere und spiele. Es gibt nichts zu verlieren!