Ayurveda

Weisheit des Lebens

 

pexels-photo-4198428.jpg
 

Was ist Ayurveda

Ayurveda ist die Lehre über das Wissen vom Leben. Der Ayurveda ist die traditionelle indische Medizin. Er wird als die Wissenschaft des Lebens verstanden, indem ayuh als Leben und veda als Wissenschaft übersetzt wird. Dabei umfasst er den ältesten überlieferten Wissensschatz über die Natur des Menschen.

Alte Weisheiten aus der indischen Hochkultur überlieferten uns ein tiefes Verständnis zu unserer Natur.

Viele praktische Empfehlungen beziehen sich auf die Gesundheit sowie

ganzheitliche Behandlungen von Krankheiten. Seit über 2000 Jahren werden die alten Lehren mit ihren ganzheitlichen Heilkünsten weitergegeben und praktiziert. Heute ist Ayurveda aktueller denn je! Er verbindet die alten Weisheiten mit den Bedürfnissen der modernen Welt und bietet neben der westlichen Medizin einen gesunden und natürlichen Ansatz zur Heilung und Gesunderhaltung von Mensch und Tier.

Die Bedeutung der Doshas

​Bei den Doshas handelt es sich um drei Prinzipien, die für die Steuerung sämtlicher Abläufe und Funktionen im Körper verantwortlich sind. Im ayurvedischen Verständnis verfügen alle Menschen über eine individuelle Zusammensetzung der Doshas. Dadurch können wir bei jedem eine einzigartige, individuelle Konstitutionbeobachten.

Befinden sich die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha im Gleichgewicht, so ist der Mensch gesund und glücklich. Sind sie hingegen gestört, so ist dies die Ursache von physischen und psychischen Beschwerden aller Art.

Agni - Das Feuer in uns

Neben den Doshas Vata, Pitta und Kapha ist Agni, das Verdauungsfeuer, das vierte funktionale Prinzip in unserem Organismus. Agni wird von Pitta produziert und hat seinen Hauptsitz im oberen Bauch. Als "Lebensfeuer" ist es in jeder Zelle vorhanden und für alle Lebensfunktionen untentbehrlich. Es bestimmt die Fähigkeit und Intensität, wie unsere Nahrung die verschiedenen Gewebe des Körpers nährt. Dabei wirkt es zusammen mit den Doshas und hat eine große Bedeutung für alle Stoffwechselprozesse. Es ist für die

Aufschlüsselung und Umwandlung der Nahrung verantwortlich und steuert z.B. auch die Regulierung der Verdauungsenzyme und -hormone.

Ist das Agni gestört, werden Menschen laut ayurvedischem Verständnis krank. Denn Agni ist die Energie, die für alle physiologischen Umwandlungsprozesse und den gesamten Gewebeaufbau benötigt wird. Bei Störungen können Krankheiten aller Art entstehen. Verfügt der Mensch hingegen über ein ausgeglichenes Verdauungsfeuer, so bleibt er in aller Regel auch gesund.

Hole dir jetzt unsere kostenlose Ayurveda-Broschüre als PDF mit allen unseren Superfoods. Zusätzlich erhältst du viele gesunde Informationen in unserem Newsletter.
Anmeldung zum Newsletter und kostenlose Ayurveda Broschüre

Vielen Dank!